Inthronisierung Evelyn I.

Die Krönung der neuen Tollität ist nicht nur mit Freude verbunden, bedeutet es doch auch gleichzeit für die scheidende Tollität Abschied zu nehmen von ihrem hohen Amt. Deshalb liegen Tränen der Freude und Tränen des Abschiedes sehr nahe beieinander. Zeigt es doch auch, wie verbunden unsere Tollitäten mit dem Verein und den damit nicht immer einfachen Verpflichtungen sind.

Die neue Prinzessin erhält Krone und Zepter

Eroffnung_der_Kampagne_2012-2013_01

Hier die Laudatio unseres Sitzungspräsidenten

Meine Damen und Herren,liebe närrische Gäste,

wie jedes Jahr steht die Eröffnung der Kampagne ganz im Zeichen der Übergabe der närrischen Regierungsgewalt. Und so ist es mir eine ganz besondere Ehre, Ihnen, den närrischen Untertanen, unsere neue Prinzessin vorstellen zu dürfen.

Zuallererst sei gesagt: es gibt viele Prinzessinen – Norwegen hat Mette-Marit, in Holland regiert Maxima und Victoria bezaubert ihre Untertanen in Schweden genauso wie Kate in Großbritannien. Doch was ist der riesengroße Unterschied zur UNO? Richtig, wir haben jedes Jahr ne Neue… Das ist keineswegs gängige Praxis oder zum Lachen: ich erinnere: manche Orte haben gar keine Prinzessin…

Und um Ihnen diesen absoluten Pluspunkt näher darzustellen, möchte ich gerne ein wenig ausholen und Ihnen unsere neue Tollität näher und detaillierter präsentieren.

Die UNO-Verantwortlichen wurden also innerhalb der letzten Monate aufmerksam auf ein bildhübsches Mädchen, das am 03. März 1991, also vor genau 7.923 Tagen, das Licht der Welt erblickte. 1991 – wer erinnert sich nicht? In den Charts eroberten die Scorpions mit „Wind of Change“ den Spitzenplatz, Besserwessi war das „Wort des Jahres“, Diego Maradona wird wegen Kokain-Missbrauchs gesperrt, der 1. FCK wurde Deutscher Meister (lang, lang ists her), der Bundestag zog von Bonn nach Berlin, und die mit mir hier auf der Bühne stehende Vera Erbach besetzte den Thron der UNO gleich für 2 aufeinanderfolgende Kampagnen wegen des Golfkriegsbedingten Ausfalls der Kampagne.

Seit diesem geschäftigen Jahr 1991 hat sich innerhalb des Lebens unserer Tollität einiges verändert – zum Beispiel beruflich: vom Kindergarten über die schulische Laufbahn bis hin zur Ihrem jetzigen Beruf als „Medizinische Fachangestellte“ beim Dr. Merten.

Doch nicht nur beruflich ist im Leben von Evelyn einiges passiert: so interessierte sie sich schon früh– um genau zu sein seit 1994 – für eine Ihrer Leidenschaften: die Fasnacht und im Speziellen für das Tanzen.

Und genau dies konnte Sie als kleines Mädchen in den UNO-Garden, als UNO-Tanzmariechen, heute als Trainerin der UNO und auch als Mitglied der „X-Treme “ jedes Jahr aufs Neue mit Bravour unter Beweis stellen.

Wer jedoch denkt, diese Aktivitäten füllen die Freizeit unserer neuen Prinzessin vollkommen aus, hat weit gefehlt.

Freund Simon, Freundinnen und Freunde treffen, Barbesuche zum Cocktail schlürfen, Kinobesuche „zum Mitheulen“, Zumba-Tanzen zum auspowern, Shoppen, Shoppen und nochmals Shoppen, Schwimmen, Joggen und zuguterletzt die musikalischen Ergüsse von Dieter Thomas Kuhn- das Alles sind wichtige Mosaikbausteine im Leben unserer neuen Prinzessin.

Und natürlich darf bei all diesen Punkten ein weiterer Punkt nicht fehlen – die Familie.

Denn ihre Mama Ulli und ihr Papa sind heute Abend nicht minder stolz auf ihre kleine Evelyn als ihre Schwester Natalie.

Tja, und somit wissen Sie, liebes Publikum, ein klein wenig mehr über dieses wunderhübsche Mädchen, das hier neben mir steht.

Und mal ganz ehrlich: wer möchte schon eine Mette-Marit, Victoria oder Kate haben, wenn er eine Evelyn haben kann?

Bertl, dein Geschick für die Auswahl hübscher Mädels ist einfach unübertroffen.

Meine Damen und Herren, unsere Prinzessin für die Kampagne 2012/2013

Prinzessin Evelyn I.

Share