Krönungsball Isabelle I.

Die Krönung der neuen Tollität ist nicht nur mit Freude verbunden, bedeutet es doch auch gleichzeitig für die scheidende Tollität Abschied zu nehmen von ihrem hohen Amt. Deshalb liegen Tränen der Freude und Tränen des Abschiedes sehr nahe beieinander. Zeigt es doch auch, wie verbunden unsere Tollitäten mit dem Verein und den damit nicht immer einfachen Verpflichtungen sind.

Um 19:33 Uhr zog die noch amtierende Prinzessin Michelle I. mit ihrem Gefolge in die Kulturhalle ein. Nach der Begrüßung der Gäste durch unseren Präsidenten und durch Michelle I. wurde die erste Tanzrunde durchgeführt.

Dann kam der Moment der Verabschiedung. Michelle I. wurde durch die Überreichung einer Urkunde zum Ehrenmitglied der UNO ernannt. Nun folgten rührende Abschiedsworte von Michelle I. und sie bedankte sich für eine wundervolle Kampagne bei ihrer Familie, bei ihren Freunden und bei den vielen Helfern der UNO.

Nun folgte die Vorstellung der neuen Prinzessin. Mit Musik und Tanzszenen aus dem Musical „Grease“ entstieg Isabelle Kästel aus einem amerikanischen Straßenkreuzer. Mit einem Feuerwerk betrat dann Isabelle zum ersten Male die Bühne als zukünftige Prinzessin Isabelle I. Unser Sitzungspräsident Oliver Hahn hielt die Laudatio, bevor als letzte Amtshandlung Michelle I. ihre Krone und das Zepter an die neue Prinzessin – Isabelle I. – weitergab.

Isabelle I. und unser Präsident Klaus Krieg eröffneten dann mit einem Ehrentanz den „Ballabend“ innerhalb des Krönungsballs.

Allerhand zu tun bekam dann Isabelle I. bei den Referenzerweisungen der Gastvereine. Zahlreiche Abortnungen von Waldseer Vereinen beglückwünschten unsere Isabelle I. und brachten allerlei Gastgeschenke mit. Im Gegenzug erhielten die Gäste Isabelles Jahresorden.

Unser Bürgermeister Otto Reiland überreichte Isabelle I. nicht „nur“ einen Blumenstrauß, sondern auch den symbolischen Schlüssel für das Rathaus. Bis zum Aschermittwoch ist Isabelle I. nun nicht nur Regentin der UNO, sondern auch „Chefin“ vom Waldseer Rathaus.

In einer Tanzpause sorgte unsere UNO-Garde mit flotter Musik und einem wunderbaren Gardetanz für Unterhaltung für Auge und Ohr.. 

Dies war ein kleiner Rückblick auf den Krönungsball der Kampagne 2018/2019.

Hier die Laudatio unseres Sitzungspräsidenten Oliver Hahn

Meine Damen und Herren,

liebe närrische Gäste,

wie jedes Jahr steht die Eröffnung der Kampagne ganz im Zeichen der Übergabe der närrischen Regierungsgewalt. Und so ist es mir eine ganz besondere Ehre, Ihnen, den närrischen Untertanen, unsere neue Prinzessin vorstellen zu dürfen.

Kommen wir nun also zu der zauberhaften Person welche hier neben mir steht. Und ich möchte gerne ein wenig weiter ausholen um Ihnen dieses hübsche Mädel näher und detaillierter zu präsentieren.

Die UNO-Verantwortlichen wurden innerhalb der letzten Monate und Jahre aufmerksam auf ein bildhübsches Mädchen, das am 03. August 1992 das Licht der Welt erblickte. 1992 – wer erinnert sich nicht? Der Seelachs war der „Fisch des Jahres“, das Rotkehlchen konnte den gleichen Triumph in punkto „Vogel“ einfahren, in den Charts eroberte Dr. Alban mit „Its my life“ und Snap mit „Rhythm is a dancer“ die Spitzenplätze, Sharon Stone zeigte in „Basic Instinct“ wie man lasziv die Beine übereinanderschlägt und damit Männer in den Wahnsinn treibt. Genau dieser Wahnsinn wurde auch dem Mann später zum Verhängnis, der im Jahr 1992 zum US-Präsidenten gewählt wurde, und uns später anschaulich erklärte, why he had no sex with this Monika Lewinsky.

GZSZ startete auf RTL, und im Bereich des Sports lief es eher überraschend: der VfB Stuttgart wurde Deutscher Fußballmeister, die eigentlich schon im Urlaub weilenden und nachrückenden Dänen werden Europameister.

In Rostock und Mölln klatschten Vollidioten vor brennenden Asylantenheimen und zeigten schon damals ihren Nachkommen von der AFD und Pegida, dass man zu so etwas nur den Intelligenzquotient eines Hektar Mischwalds benötigt, ein Liter Normalbenzin kostete umgerechnet 75ct und auf der Bühne der UNO stand als deine Vorgängerin, liebe Isabelle, Tollität Sandra I. – damals noch Sandra Clauß, heit Knerr.

Ansonsten mag sie Freunde, lesen, reisen, gut essen und blablablubb – ihr wisst schon, das klassische Zeug das man in einen Lebenslauf schreibt eben.

Ja, natürlich könnte ich jetzt sagen, dass sie Mitglied einer kleinen und leicht im Abstieg befindlichen und an der Regierung beteiligten Volkspartei ist, sie gerne im Fitnessstudio Zeit verbringt oder ein Mitglied der zweiten Damenmannschaft der TG Waldsee ist.

Oder dass Sie ihren ersten Abschluss im sogenannten „Nonnebunker“, also auf dem Edith-Stein, gemacht, und sie es danach nach Texas verschlagen hat. Dort besuchte Sie die High School und hat dort lt. eigenen Worten ein „zweites Zuhause“ gefunden. Oder dass Sie in Mainz noch BWL studiert hat, und nun bei in Mannheim bei einem Unternehmen in der Personalabteilung arbeitet. Oder dass Sie seit 2012 bei den X-Treme mittanzt oder Ihre Eltern Gründungsmitglieder der „Knallerbse“ waren. Oder oder oder…

Aaaaaber: Viel interessanter, und das kann ich als ihr Facebook-Stalker seit kurzer Zeit berichten sind jedoch ihre Facebook-Statusmeldungen: Für die Älteren unter uns – Facebook is sowas ähnliches wies Bleedel, nur mit mehr Bilder in bunt und uffem Computer.

Denn diese Facebook-Status-Meldungen zeigen eigentlich viel mehr, wie unsere neue Tollität tickt und was für eine sehr lustige und liebenswerte Person sie ist:

Wie z.B. wenn Isabelle an einem Wochenende im August schreibt:

„Kennt ihr das Gefühl wenn man die Verpackung aus dem Müll holt, nur um nachzusehen, wie lange es in den Backofen muss?“

oder

„Der Kochtipp des Tages: Bratkartoffeln werden wahnsinnig knusprig, wenn man sie beim Surfen auf Onlineshopping-Portalen in der Pfanne vergisst.

Sie sehen und können unzweifelsfrei erkennen: das Präsidium hat die absolut Richtige ausgewählt – not bad Mr. Krieg, not bad Mr. Woodpecker.

Und wie würde der gemeine Texaner sagen „This girls is awesooooooome“.

Meine Damen und Herren, unsere Prinzessin für die Kampagne 2018/2019 

Prinzessin Isabelle I.

Bilder der Veranstaltung

Share